Ultraschall beim Kinderarzt in München

Der aus der Zeit der Schwangerschaft bekannte Ultraschall ist in der Medizin ein weit verbreitetes Untersuchungsverfahren. Auch in der Kinderheilkunde kommt die Ultraschalldiagnostik zum Einsatz und ersetzt das Röntgen in vielen Bereichen.

Der Ultraschall wird zur Vorsorgeuntersuchung, aber auch zur Diagnostik von Krankheiten angewendet. Er findet Anwendung in folgenden Bereichen:

  • Hüfte: bei der Früherkennung von Hüftfehlstellungen
  • Schädel: Untersuchungen des Gehirns, Erkennen frühzeitiger Missbildungen, Blutungen oder Tumore
  • Nieren- und Harnwege: Untersuchung bei Harnstauungen, Verengungen, Nierensteinen
  • Bauchraum: Untersuchungen von Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse und Darmwand
  • Herzraum: Frühdiagnostik bei Herzfehlern, deren Beobachtung sowie Entwicklung

Außerdem kommt der Ultraschall auch bei Brüchen, Lymphknoten und Weichteilen oder Lungenuntersuchungen zum Einsatz. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig und die Belastung für unsere kleinen Patienten dabei sehr gering. Dadurch hat sich das Verfahren immer mehr etabliert und ist für Kinder sehr angenehm.

Zurück zur Übersicht »